Der Magenballon aus dem Kunststoff Silikon wird ohne einen chirurgischen Eingriff im Magen platziert. Im Rahmen einer Magenspiegelung wird der zunächst noch eng zusammengefaltete Ballon problemlos durch die Speiseröhre in den Magen eingeführt.


Sobald der Ballon in den Magen eingeführt ist, wird er mit steriler Kochsalzlösung aufgefüllt. In gefülltem Zustand ist der Ballon zu groß, um in den Darm oder die Speiseröhre zu wandern. Er sitzt knapp unterhalb des Mageneingangs. Je nach Patient variiert die Füllungsmenge zwischen 400 – 700 ml.

Lernen Sie hier, wie die Balloneinlage in den Magen funktioniert (Video)

Datenschutz    |     Impressum
Copyright © 2010 - 2019 Praxis Dr. med. Boris Kämpfer und Dr. med. Janco Laack
Fachärzte für Innere Medizin und Gastroenterologie
Friesenstr. 11, 24534 Neumünster
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen